Veranstaltungen

Gitarrengeschichten

Andreas Maria Germek
Flamenco und klassische Gitarre

09. August 2014, 20:00 Uhr
Pfarrkirche Liemberg (Gde. Liebenfels)

“Musizieren heißt, Geschichten zu erzählen. Musik ist in Töne gegossene Emotion – ein akustisches Geflecht, gewoben aus den sechs Saiten der Gitarre, ein roter Faden, der sich durch das Leben zieht.”

Dies soll als Motto über diesem sehr persönlichen Konzert stehen, in dem ein weiter Bogen gespannt wird – von der klassischen Gitarrenmusik über Flamenco bis hin zu zeitgenössischer südamerikanischer Musik. Gemeinsam ist diesen Stücken die intensive Emotionalität, mit der sie zum Leben erweckt werden.

Im Mittelpunkt stehen Kompositionen von Jorge Cardoso, Andreas Maria Germek sowie Ramón Montoya.

Karten im Vorverkauf zu 12 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)
An der Abendkasse zu 15 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)

 

 

Geschichten aus dem Morgenland
in Text und Musik
21. Dezember 2013, 20:00 Uhr
Kulturhaus Liebenfels

Ein vorweihnachtlicher literarisch-musikalischer Dialog
mit dem Nahen Osten

Edith Binderhofer – Texte
Marwan Abado
Oud
(arabische Laute) und Gesang

Die Zeithistorikerin und Kulturvermittlerin Edith Binderhofer hat den Fokus ihrer Arbeit vor allem auf den Nahen Osten gerichtet und versammelte in mittlerweile zwei Büchern einzigartige Porträts und Lebensgeschichten von beeindruckenden Frauen. Allesamt sind sie Wanderinnen zwischen den Welten: Die Einen kommen aus dem orientalischen Raum und ließen sich in Österreich nieder, die Anderen stammen aus dem deutschen Sprachraum und fanden ihre neue Heimat im Nahen Osten.
Gerade die Weihnachtszeit – in der es ja ursächlich um Ereignisse in Bethlehem vor mehr als 2000 Jahren geht – ist ein guter Moment, einen Blick auf die Region in unseren Tagen zu werfen. Wie leben Menschen und gerade Frauen unter den Bedingungen von Besatzung, Krieg und Revolution? Und warum sind sie diesen Ländern – ob sie weggegangen oder geblieben sind – immer noch verbunden? Was sind die Dinge, die sie dort besonders lieben und schätzen – allen Widrigkeiten zum Trotz?
Bei der Lesung werden sich die Stimmen der Frauen mit dem Gesang und dem Lautenspiel des bekannten palästinensischen Sängers und Komponisten Marwan Abado verbinden und die Zuhörenden auf eine musikalisch-literarische Reise in den Orient mitnehmen.

Karten im Vorverkauf zu 14 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)
An der Abendkasse zu 16 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)

 

Away for a while
05. Oktober 2013, 20:00 Uhr
Pfarrkirche Pulst

Harfenkonzert mit Monika Stadler

„Away for a while“ – das ist der Titel von Monika Stadlers neuer CD und soll auch als Motto über dem Konzert stehen, das sie in dem stimmungsvollen Rahmen der Pfarrkirche in Pulst geben wird. Harfenmusik, so vielfältig wie das Leben selbst – virtuos, gefühlvoll, innovativ, rhythmisch und meditativ, mit Elementen von Klassik über Jazz und Worldmusik bis hin zu freier Improvisation. Die international angesehene und vielfach ausgezeichnete Musikerin begeistert ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem innovativen und sehr persönlichen Harfenspiel. Die Grenzen der verschiedenen Stilistiken verschwimmen und man beginnt zu verstehen, welche Bedeutung die Musik in unserem Leben einzunehmen in der Lage ist. Auf dem Programm stehen vor allem Kompositionen von Monika Stadler, aber auch Klassiker von George Gershwin und Sonny Rollins.
Karten im Vorverkauf zu 12 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)
An der Abendkasse zu 14 €, ermäßigt 10 € (bis 12 Jahre)

Bitte beachten Sie auch den
Schnupperworkshop – Musikschule Liebenfels
06.10.2013, 10:00 – 13:30 Uhr

Ein Workshop zu Spieltechniken, Interpretation und Improvisation auf der Harfe mit Monika Stadler in der Musikschule Liebenfels. Eine Anregung zur eigenen Kreativität sowie zur Erweiterung des musikalischen Horizontes.
Infos bzw. Anmeldung unter:
info@veitskultur.at
04125 – 21 206
barbara.kalhammer@musikschule.at
0664 – 464 58 72

 

 

Clásicos Flamencos
06. Juli 2012, 21:00
Hauptplatz Liebenfels (Bei Schlechtwetter im Kulturhaus nebenan)

Österreichpremiere!
Mit dem Tänzer Carlos Chamorro aus Madrid und dem Josefi-Quartett aus München!

Was passiert, wenn ein hochkarätiges Flamencoensemble auf die zeitlose Präzision eines Streichquartetts trifft? Die impulsive Spontaneität des Flamencos, konfrontiert mit den strengen Strukturen der klassischen Musiktradition? Das Ergebnis ist eine faszinierende Kombination aus Kraft, Rhythmus, Sensibilität und Ausdruck – ein Erlebnis für alle Sinne!
Der vielfach ausgezeichnete Carlos Chamorro aus Madrid ist auf tänzerischer Ebene der ideale Protagonist dafür: Ein Spezialist, sowohl des Flamencos, als auch der hierzulande selten gesehenen Varietät des „Clásico Español“ (eine Art klassischer spanischer Nationaltanz).
Einige der präsentierten Arrangements beruhen auf Kompositionen, die von Andreas Maria Germek ursprünglich für eine Aufführung im Musikverein Wien mit dem Tonkünstlerorchester geschaffen wurden und werden erstmals in dieser Besetzung aufgeführt.
Ein berauschendes Konzert unter dem Sternenhimmel einer Sommernacht. (Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Kulturhaus nebenan statt). Bewirtung durch den „Sonnwirt“ (Waggendorf).

Carlos Chamorro                  – Tanz
Carmen Fernández               – Gesang
Andreas Maria Germek        – Gitarre
José de Mode                        – Perkussion
Josefi-Quartett:
Josi Vorbuchner      – Violine I
Sigrid von Kracht    – Violine II
Brindusa Ernst        – Viola
Jakob Schmidt        – Violoncello

 

 

„Klangkontraste“ (Orgelkonzert)
26.05.2012, 20:00 Uhr
Pfarrkirche St. Martin in Sörg (Gemeinde Liebenfels)

Carmen Jauch – Orgel
Rachel Lynn Bowman – Gesang
Andreas Maria Germek – Gitarre
Ein Orgelkonzert in dem wunderschönen, intimen Ambiente der spätgotischen Kirche in Sörg, u.a. mit der international renommierten Kirchenmusikerin Carmen Jauch. Ein Programm, das die „alten Meister“ zeitgenössischen Kompositionen und Konzepten gegenüber stellt.